Wichtige Schnittstellen der elektronischen Adressverwaltung

Februar 26, 2019 – deskOne

Eine wirklich gute elektronische Adressverwaltung muss einfach in der Anwendung und in anderen Systeme wie Exchange und ERP Systemen gut integrierbar sein.

Ebenso muss eine Adressverwaltung den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden, für Bereiche wie:

CRM, SRM, Kampagnen Management usw.

Die Adressverwaltung ist ein strategisches Hilfsmittel für alle Bereiche einer Unternehmung.

 

Aus diesem Grund ist eine 360° Übersicht über alle Kunden und Lieferanten, Partner und auch Mitarbeiter mit deren Angaben essentiell.

360° Übersicht über alle Kunden

Redundante Daten in einem Unternehmen vermeiden

Nach wie vor gibt es eine Vielzahl von Unternehmungen, die Adressen in mehreren Softwarelösungen «pflegen», wenn von Pflege gesprochen werden kann.

Eine solche Praxis muss eliminiert werden. Sobald redundante Daten in einem Unternehmen geführt werden, führt dies zu unnötigen Fehler, die von Kunden und Lieferanten nicht toleriert werden.

Die Adressdatenhoheit sollte in der Verantwortung einer zentralgehaltenen Abteilung und einer ständigen Kontrolle unterliegen, um eine hohe Datenqualität sicherzustellen.

Adressaktualisierungen sollen automatisch durch neue erkannte Signaturen vorgeschlagen werden. Per Smartphone App gescannte Visitenkarten sollen automatisch im System hinterlegt werden können. Dies nicht nur für aufwendige Messeapplikationen, sondern im Daily Business und für jedermann einsetzbar.

LINKEDIN